«…wenn Zeit Geld ist, warum setzen wir uns dann nicht einfach hin und warten, bis wir reich sind?»

unbekannt

«Zeit ist Geld!», sagt der Volksmund. «Geld ist Macht!», sagen andere. Und wieder andere sagen: «Wissen ist Macht!»

Was meinen Sie? Bedeutet Zeit wirklich Macht?

Für mich persönlich trifft das zweifellos zu. Zeit ist Macht! Wobei ich Macht in diesem Zusammenhang mit Freiheit gleichsetze. Zeit zu haben, gibt uns die Freiheit, das zu tun, was wir lieben. Und wenn wir das tun, was wir lieben, werden wir darin wohl auch gut sein und immer besser werden.

Das verhilft uns zu einem Wissens-Vorsprung. Dieser Wissens-Vorsprung führt wiederum dazu, dass wir diese Aufgabe / diese Tätigkeit nicht nur besser, sondern auch deutlich schneller tun können als andere dazu im Stande sind. Sie kennen das auch — alles ist einfach, wenn man weiss, wie es geht!

Erinnern Sie sich an Ihre 1. Autofahrt — so man es denn überhaupt Fahrt nennen kann? Haben Sie damals auch gedacht: «Das werde ich nie im Leben jemals kapieren!» Und heute? Die meisten von uns fahren, ohne dass wir irgend etwas davon wirklich bewusst tun… Gas geben, bremsen, nach links und rechts sehen, Blinker stellen… das alles geschieht automatisch und erst noch in der richtigen Reihenfolge. Sogar in brenzligen Situationen «reagiert es» automatisch, bevor wir überhaupt bemerkt haben, dass eine Gefahr besteht.

Warum erzähle ich Ihnen das?

Sie ahnen es natürlich schon — im Job ist es genauso.

Es gibt Dinge, die wir lieber tun und können und andere, die wir hassen. Zweitere schieben wir dann gerne vor uns her. Und wenn wir uns dann endlich doch hinsetzen und uns damit beschäftigen (müssen), brauchen wir unendlich viel Zeit — auf jeden Fall deutlich mehr Zeit, als ein Profi dafür brauchen wird. Und das Ergebnis? Ja, das Ergebnis ist noch dazu ziemlich unbefriedigend. Und selbst wenn wir es noch einigermassen hinbekommen — freuen können wir uns darüber nicht, da wir schon im Hinterkopf haben, dass diese Arbeit im nächsten Monat wieder anfällt…

Heisst das, dass man Zeit doch kaufen kann? Im Grunde genommen schon, oder nicht?

Dazu möchte ich Ihnen ein kurze Geschichte erzählen:
Mein Sohn und seine Freundin haben mich zum Essen eingeladen. Im Laufe des Abends fragt er mich: «Papa, du kennst dich doch mit Excel aus?»
«Ja, das weisst du doch. Was willst du denn wissen?»
«Ich nicht, aber Maria hat da etwas, was sie extrem nervt und viel Zeit kostet. Und dann ist sie jeweils unausstehlich. Und das jeden Monat. Könntest du dir das bitte mal ansehen?»
«Ja klar!»

Nachdem ich Maria ein paar Fragen gestellt habe, ist mir sofort klar, wo das Problem liegt. Ich biete den beiden an, die Excel-Tabelle mitzunehmen und mir das mal in Ruhe anzuschauen. Gesagt getan. Auch ich habe dafür rund 4 Stunden investiert. Doch zum einen mache ich sowas durchaus gerne und zum andern weiss ich, dass Maria inskünftig jeden Monat mindestens 4 Stunden einspart — es sind wohl eher 6 Stunden.

Was mir an diesem Beispiel zum wiederholten Mal deutlich geworden ist. Es sind nur äusserst selten die reinen Excel-Kenntnisse (das Wissen), sondern es sind die richtigen Fragen. Damit konnten wir in diesem Beispiel sehr viel mehr aus dieser Excel-Tabelle herausholen, als nur gerade die zerstörten Formeln wieder herzustellen…

Heute reicht es nicht mehr, nur die Tools zu beherrschen. Nur wer das Problem wirklich versteht, kann die bestmögliche Lösung dafür finden!

Um das an diesem Beispiel noch etwas klarer zu machen: Das Excel-Wissen das es für die Lösung brauchte war nicht entscheidend. Viel entscheidender waren die richtigen Fragen zum Problem und insbesondere zu den vor- und nachgelagerten Schritten. Die neue Lösung besteht nicht nur aus den korrekten Formeln (Fehler eliminiert), sondern bietet viel zusätzlichen Nutzen, Komfort und hat gleichzeitig diverse Fehlerquellen eliminiert.

Fazit: Zeit kann man kaufen! — Holen Sie sich davon soviel Sie kriegen können!


Zeit nachzudenken!

An diesem einfachen Beispiel wird deutlich, wie oft wir Zeit sparen können. Und es wird auch deutlich, wie schnell das geht, wenn wir Profis einsetzen, weil Profis einfach wissen, welche Schritte in welcher Reihenfolge zu tun sind und sie diese Schritte beherrschen.

«Wer heute in Versuchung gerät, alles selber tun zu wollen, für den gehören Erfolge bald zur Vergangenheit. Geschwindigkeit schlägt Perfektion — immer!»

Markus Grubenmann, Perfektionist 😉

Wer Gewinner werden oder bleiben will, sollte jetzt die Zeit nutzen, um sich für die Zukunft aufzustellen! Organisation, Marketing und Automation sind die wichtigsten Stellschrauben dazu. Dabei ist nicht Perfektion gefragt, sondern die richtigen Schritte in der richtigen Reihenfolge – immer mit dem Blick auf das Ganze.


«HANDWERK 5.0» ― Der Weg zu profitablem Wachstum mit einem Betrieb der auch ohne Sie läuft!

Ihre Kunden sind längst in der digitalen Welt angekommen ― und Sie?


Markus Grubenmann

Nach 30 Jahren Praxis-Erfahrung in Unternehmensentwicklung (Organisation, Informatik, Change-Management, Digitalisierung) sind mir drei Punkte klar geworden:

  • Digitalisierung hat wenig mit Software zu tun
  • Das Fundament jeder erfolgreichen Digitalisierung ist vereinfachen + standardisieren
  • Es beginnt mit den idealen Abläufen aus der Sicht des Kunden — nicht mit der Automation von bestehenden Leerläufen

Sie interessieren sich für die Stellschrauben von profitablem Wachstum?

Sie wollen einen Betrieb, der zu 100% auch ohne Sie laufen kann?

Sie wollen qualifizierte Fachkräfte anziehen – statt verzweifelt suchen? statt verzweifelt suchen?

Wenn das für Sie interessant klingt und Sie endlich nicht nur mehr Geld verdienen wollen, sondern auch wieder die Freiheit über Ihre Zeit zurückgewinnen wollen – dann lassen Sie uns sprechen!


innoscope®   …damit mehr Erfolg zur Folge wird!


Leave a Reply

Your email address will not be published.